Skinning

Als Skinning wird in der Computeranimation die Zuordnung eines Drahtgittermodells zu einem Bewegungsskelett bezeichnet. Skinning ist der logisch folgende Schritt nach dem Rigging, das die grundlegende Motorik eines animierten Charakters festlegt. Skinning hingegen definiert die tatsächlich sichtbare Verformung des Körpers, die im Wesentlichen den Bewegungsvorgaben des Rigs folgt und, besonders in „Problemzonen“, dessen Einfluss variieren kann, um natürliche Bewegungsabläufe zu erzielen.


Als Skinning wird in der Computeranimation die Zuordnung eines Drahtgittermodells zu einem Bewegungsskelett bezeichnet. Skinning ist der logisch folgende Schritt nach dem Rigging, das die grundlegende Motorik eines animierten Charakters festlegt. Skinning hingegen definiert die tatsächlich sichtbare Verformung des Körpers, die im Wesentlichen den Bewegungsvorgaben des Rigs folgt und, besonders in „Problemzonen“, dessen Einfluss variieren kann, um natürliche Bewegungsabläufe zu erzielen.
Read article on Wikipedia